Kontakt

Résidence Universitaire - Nantes

Projektdaten


Projekt zur äußeren Wärmedämmung des Universitätswohnkomplexes „Résidence Universitaire du Crous“ in Nantes (44), begleitet von unserer Niederlassung Joris Ide Bretagne.
 

 

Ein ehrgeiziges Renovierungsprojekt

 

Architektonisch weht ein frischer Wind über das Crous Nantes-Pays de la Loire … Zehn Renovierungsprojekte laufen derzeit in dieser Gegend. Investitionskosten: insgesamt etwas mehr als 10 Millionen Euro. Die neuen Projekte läuten das „Crous der Zukunft“ ein, mit Restaurants und Unterkünften, die zugleich als Begegnungsstätten gedacht sind.


Inmitten des Campus der Tertre-Facultés de Nantes liegt das Studentenwohnheim Fresche Blanc mit 624 Zimmern. Die vier Gebäude dieses Wohnheims bedurften dringend einer Wärmedämmung von außen, wobei dieses Projekt ein wichtiger Bestandteil des Renovierungsprogramms für den Immobilienbestand des Crous Nantes-Pays de la Loire war. Das Vorhaben bestand darin, die Fassaden der 4 Gebäude durch neue Elemente zu ersetzen, um somit wesentliche Energieeinsparungen zu erzielen, zeitgleich die thermischen Leistungen insgesamt und auch die Schalldämmung des Gebäudes zu verbessern.

 
Ziel dieser Renovierung war es, die Energieeffizienzklasse von E auf C anzuheben.
 
Die Kosten in Höhe von insgesamt 2,15 Mio. € wurden zur Hälfte vom Regionalrat (Conseil Régional) mitfinanziert.

 

Wärmedämmung von außen (WDA)

 
Die Wärmedämmung von außen gilt oft als leistungsstärkste Technik zur Dämmung einer Fassade.  Mit einer WDA lassen sich Wärmebrücken wirksam unterbinden. Außerdem trägt dieses Dämmverfahren deutlich zur Ästhetik des Gebäudes bei.
Die Joris Ide Gruppe überzeugte in der Ausschreibung aufgrund ihres Fachwissens zur Umsetzung technischer und ästhetischer Fassadenverkleidungen.
 
Zu den großen Herausforderungen dieses Projekts zählten folgende Aspekte:

  • ästhetische Gestaltung mit bündig angebrachten Produkten in aufeinander abgestimmten Farbtönen (9010/9002/7035/7016)

  • Hi-Tech und vereinfachte Umsetzung durch:

    • Versatz der Platten im Giebelfeld.

    • fugenlose Verkleidung mit der Fassadenplatte JI Grégale, eingefasst in einen Rahmen aus JI BOREAS XLS Kassetten (Ral 7016)

  • schnelle Ausführung: sehr enges Zeitfenster (2 Monate), da die ersten Gebäude zu Beginn des neuen Schuljahres bereits fertig sein mussten 










 


624 Zimmer renoviert
 

 

Anspruchsvolle technische Lösung zur Wärmedämmung von außen gemäß RT2012
 

 


Eingebettet in die Umgebung

 

Hocheffiziente Wärmedämmung für gesteigerten Wohn- und Lebenskomfort